Überspringen zu Hauptinhalt
Seniorenheim St. Elisabeth Bruck i.d.OPf.

Betreuung ist Leistung und Leidenschaft

Moderne Pflege verlangt weit mehr als das Abarbeiten von Abläufen. Für uns ist Betreuung Leistung und Leidenschaft für den Menschen.

Pflege ist eine Frage von Teamarbeit. 100-prozentiges Sich-Aufeinander-Verlassen und Hand-in-Hand-Arbeit mit Menschen – ein zufriedenes Miteinander. Bedürfnisse sofort erkennen und darauf zu reagieren ist uns wichtig. Betreuung ist Leistung und Leistung lässt sich im Pflegebereich unserer Ansicht nach zu einem großen Teil durch Zufriedenheit messen.

In unserem Team kümmert sich Birgit Sperl um diese ganz besondere Art von Zufriedenheit. Seit 1998 ist sie als Freizeit- und Sozialbetreuerin eines unserer Herzstücke im Brucker Seniorenheim.

Was ist los bei uns?

Termin Informationen:

  • Mo
    23
    Jul
    2018

    Seniorenkreis

    14.30 UhrFestsaal

Sport, Musik und Kultur

In unserem Angebot finden Sie unter anderem:

  • Gymnastikstunden
  • Singkreis
  • Seniorenkreis
  • zünftige Feste und Feiern
  • anregende Ausflüge
  • Kulturveranstaltungen
  • Vorträge des Volksbildungswerks (Themen sind unter anderem Geschichten und Bilder von Urlaubsreisen, Tipps für Haus und Garten, juristische Fragen)

Wir besuchen mit unseren Senioren Feste in Bruck und in Nachbarorten. Bis zum Ortskern des Marktes sind es nur knapp 500 Meter.

Rundum-Service

Eine qualifizierte Betreuung steht bei uns an oberster Stelle. Unser Personal ist durch eine stetige Aus- und Weiterbildung qualifiziert und bietet Ihnen eine optimale Betreuung. Auf Wunsch besucht Sie auch Ihr Arzt der Wahl.

Übrigens: Kostenlos stellen Sie Ihren eigenen PkW in unserem Parkdeck ab.

Die Verwaltung hilft den Bewohnern gerne bei Behördengängen, beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen.

In der hauseigenen Wäscherei wird die Wäsche kostenlos täglich gereinigt.

Kostenlose „Extra-Leistungen“ zusammengefasst

Zahlreiche kostenlose „Extra-Leistungen“ machen den Aufenthalt im Seniorenheim St. Elisabeth noch lebens- und liebenswerter:

  • Hilfe im Umgang mit Behörden
  • Ihre „Lieben“ sind an keine Besuchszeiten gebunden
  • Unser Haus ist voll in das Leben in der Marktgemeinde integriert
  • Ein großer Garten lädt zum Aufenthalt im Freien ein. Bei kühlerer Witterung können Sie in unserem schönen Gartenpavillon verweilen
  • Wir verfügen über eine hauseigene Küche und Wäscherei
  • Der Friseur kommt zu Ihnen ins Haus
  • Senioren- und Singkreis
  • Schüler- und Seniorentreff mit den Brucker Volksschülern
  • Gymnastikstunden
  • Unterhaltsame Bastelnachmittage
  • Zünftige Gartenfeste und zahlreiche weitere Feiern
  • Interessante und lehrreiche Ausflüge

Die aktive Gemeinschaft

Bei uns trifft man sich und tauscht sich gerne aus. Ob draußen im Park, im Pavillon, beim gemeinsamen Essen, bei Unternehmungen und Ausflügen oder in der stilvoll eingerichteten Kapelle.

Im Seniorenheim St. Elisabeth rührt sich was – und das auf den unterschiedlichsten Ebenen. Da werden Ausflüge gemacht, Biergärten und Kirchweih-Feste besucht. Unsere Bewohner lernen viele Leute kennen und knüpfen Kontakte. Es nimmt deshalb nicht Wunder, dass wir viele Gegenbesuche bekommen. Da besuchen Vereine unser Haus, spielen Musiker gerne auf und singen Chöre.

Einer der Höhepunkte ist jedes Jahr der Besuch der Brucker Kindergärten. Heuer haben sie zusammen mit unseren Senioren eine Maiandacht gefeiert. Der farbenfrohe Aufmarsch der Kleinen mit Blumen und selbst einstudierten Liedern ist immer wieder ein Hingucker. Freilich gibt es auch Stunden der Ruhe, in denen unsere Senioren ihre Zeit für persönliche Freuden und Leidenschaften nutzen können.

Ein riesiges Danke an unsere ehrenamtlichen Helfer

Vieles ist möglich in einem Seniorenheim, doch noch viel mehr eröffnet sich dank der Unterstützung unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter. Wir möchten ihnen in dieser Form unseren Dank aussprechen – den Dank des Teams und auch den Dank unserer Bewohner.

Der Besuch von ehrenamtlichen Helfern ist seit Jahren ein fester Bestandteil in unserem Haus und wird von allen Seiten geschätzt. Mit Menschen zusammensitzen, reden, Sorgen und Nöte teilen.

A bisserl Zeitung lesen, Geschichten erzählen, einfach nur ein bisschen Zeit miteinander teilen. All das bringt Leben und Wärme in unser Heim und wir sind stolz, auf einen so großen Stamm an ehrenamtlichen Helfern zurückgreifen zu dürfen.

An den Anfang scrollen